Highlights

1. Stromkostensenkung um 92%

Üblicherweise erreichen LEDs eine Lichtausbeute von 50–80 Lm pro Watt. Die soft-LED-Lösung erreicht einen sensationellen Wert von 135 Lm pro Watt. Die Energieersparnis erhöht sich auf über 90%. Sind beispielsweise 1.000 Stück 40 Watt Glühbirnen in Verwendung, beträgt der Energiebedarf rund 40 kW. Nach Umrüstung sinkt der Energiebedarf durch Verwendung der 3W LED-Glühfaden Birne auf 3 kW (!).
Übliche Amortisationszeiten liegen bei 1–2 Jahren.


 

2. Überragende Farbwiedergabe

Der Farbwiedergabeindex der von soft-LED verwendeten LED-Glühfaden Birnen beträgt ›90. Damit entspricht die Lichtqualität allerhöchsten Standards.

3. Erhaltung der historischen Substanz

Der Luster/Leuchten-Bestand kann im Originalzustand verbleiben, da keinerlei Umbauten erforderlich sind (Retro-Fit). Konflikte mit dem Denkmalschutz werden vermieden.

 


4. Das Leuchtbild entspricht dem Original

Das Leuchtbild der Luster/Leuchten entspricht dem Originalzustand. Durch Verwendung eines LED-Glühfadens entspricht die Erscheinung einer klassischen Glühbirne mit all ihren Vorteilen (360 Grad Abstrahlwinkel, kompakte Abmessung, ästhetische Optik).

5. Systemlösung

100 % HD-kameratauglich
Das System arbeitet unmoduliert und damit 100% flackerfrei. Selbst Nahaufnahmen und schnelle Kamerabewegungen (auch HD-Norm) werden interferenzfrei wiedergegeben.

6. Dimmbarkeit 0-100%

Auch im untersten Dimmbereich arbeitet die soft-LED Dimmlösung ohne Streueffekte zwischen den Birnen und absolut flackerfrei. Ein weiterer Vorteil liegt in der völligen Brummfreiheit im kompletten Dimmbereich (Leuchtmittel und Treiber).

 

7. Kein Wartungsaufwand

Das lästige Tauschen durchgebrannter Birnen entfällt. Die Lebensdauer ist mit 50.000 Stunden 50 mal so hoch wie bei einer herkömmlichen Glühbirne.

8. Geringes Gewicht

Mit 35 Gramm ist das Gewicht der softLED-Glühfaden Birne nur minimal höher als das einer klassischen Glühbirne. Es erhöhen sich daher auch die strukturellen Lasten an den Lustern/Leuchten nur geringfügig.

9. Die vorhandene Verkabelung kann weiterhin verwendet werden

Durch die zentrale Steuerung müssen keinerlei Veränderungen an der existierenden Verkabelung vorgenommen werden.

10. DMX Anbindung

Die Anbindung an DMX Bussysteme ist problemlos möglich und erfolgt über eine automatische Adresserkennung.

11. EMV unkritisches Verhalten

Das System arbeitet am Ausgang mit geregeltem Gleichstrom. Dadurch entstehen keinerlei Oberwellen. So wird sowohl die aktive als auch die passive Störsicherheit auf ein Maximum erhöht (keine Einstreuungen in Mikrofonkabel wie bei Triac-Dimmern oft der Fall).

12. Die Treiber arbeiten mit Active PFC (Power Factor Control)

Dadurch entspricht das Lastverhalten der integrierten
Dimmlösung von soft-LED den Vorgaben der EVUs
für gewerbliche Stromabnehmer. Blindanteile sowie
Nichtlinearitäten werden auf ein Mimimum reduziert.

 
 

soft-LED System GmbH | Wiener Straße 111, Objekt 3.4.G Winpark, A-2700 Wiener Neustadt | info@soft-led-system.at
(T) +43 2622 90409 | (F) +43 2622 90499 | IMPRESSUM | © soft-LED System GmbH